Dr. Alexander Krasser

Nachbarschaftsrecht & Nachbarschaftsmediation

Nachbarschaftsrecht & Nachbarschaftsmediation

Sei es die Höhe der Hecke, das Laub auf dem Rasen, der Kinderwagen im Treppenhaus oder die fehlende Nachtruhe durch Babygeschrei. Wo Menschen miteinander leben, entstehen auch Konflikte und Unstimmigkeiten. Nicht selten werden die Meinungsverschiedenheiten äußerst emotional, da es sich schließlich um das eigene Zuhause und den einzigen Rückzugsort nach einem stressigen Alltag handelt.

Nachbarschaftsmediation für zukunftsfähige Lösungen

Kritisch wird es jedoch dann, wenn die Parteien beim Kampf um das persönliche Lebens- und Rückzugsterritorium den legalen Rechtsbereich überschreiten, inbegriffen ist hierbei vor allem das Nachbarschaftsrecht. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird der einst emotionale und zermürbende Nachbarschaftsstreit zu einem kostspieligen Rechtsstreit. In Österreich besteht allerdings seit 2004 die Pflicht, bei Nachbarschaftsstreitigkeiten zunächst eine außergerichtliche Einigung anzustreben, bevor eine Klage eingereicht wird.

Vor Gericht erwartet beide Parteien ein kosten- und zeitintensiver Prozess, der das Miteinander und Nebeneinander von Tag zu Tag unerträglicher macht. Gleichzeitig kann der Ursprung des Konflikts aufgrund von sich verhärtenden Fronten nicht geklärt werden. Am Ende eines Rechtsverfahrens gibt es meist einen eindeutigen Gewinner und einen Verlierer, der sich wiederum mit seinem Ärger und Frust allein gelassen fühlt und häufig zu einem erneuten Gegenangriff bereit ist. Entfacht der Krieg dann erneut, weil der Verlierer sich bezüglich der Wahrung seiner Nachbarschaftsrechte benachteiligt fühlt, hält sich die Freude des Gewinners nur in Grenzen.

Doch im nachbarschaftlichen Miteinander geht es nicht immer um das Gewinnen und Verlieren, sondern auch darum, gemeinsam eine zukunftsfähige und einvernehmliche Lösung zu finden – und zwar so, dass alle Parteien lebbare Perspektiven und verlässliche Lösungen haben

Gemeinsam für ein besseres Mit- und Nebeneinander einsetzen

Die Nachbarschaftsmediation gewährleistet eine friedliche Konfliktbewältigung und bietet somit die optimale Alternative zum klassischen Gerichtsprozess. Gemeinsam mit den betroffenen Parteien erarbeitet der Mediator im Rahmen der Nachbarschaftsmediation eine gemeinsame Lösung. Dabei fungiert er als allparteilicher Begleiter, der nach durchgeführter Konfliktanalyse sie zu lebbaren Lösungen führt. Ein Vorteil der Nachbarschaftsmediation ist insbesondere das gewisse Maß an Selbstbestimmung der Beteiligten, indem sie ihre Lösung selbst erarbeiten. Dadurch erhalten Sie keine Urteile von Dritten oder höheren Instanzen diktiert, sondern bestimmen diese selbst.

Nachbarschaftsmediation

Mediation für Nachbarschaftsrecht: Miteinander statt gegeneinander

Als neutraler Nachbarschaftsmediator unterstütze ich Sie dabei, eine einvernehmliche Lösung zu finden und diese schriftlich in einem rechtlich bindenden Vertrag festzuhalten. Dabei sind die Konfliktlösungen individuell auf die Situation der Betroffenen angepasst und zu deren Zufriedenheit getroffen worden. Auf diese Weise lösen Sie Ihre Konflikte nicht nur wesentlich zeitsparender und unkomplizierter, sondern auch zukunftsorientierter. Im Hinblick auf das nachbarschaftliche Mit- und Nebeneinander sorgt die Mediation für Nachbarschaftsrecht für ein angenehmeres Zusammenleben, indem sie den Ursprung der Streitigkeiten klärt und neue Konflikte im Keim erstickt.

Als kompetenter Mediator für Nachbarschaftsmediationberate und unterstütze ich Sie gerne bei Nachbarschaftskonflikten jeglicher Art.

Dr. Alexander Krasser – Ihr Ansprechpartner für Nachbarschaftsmediationin 1040 Wien

Weitere Bereiche der Mediation